Tauchjacket – Vergleich

 

ADV - Tauchjacket

Die Adjustable Divers Vest (kurz: ADV - verstellbare Tauchweste) ist die am weitesten verbreitete Bauform des Tauchjackets. Das ADV - Tauchjacket ist in der Regel mit einer stabilen, aus Kunststoff gefertigten Rückentrage, am Rücken des Tauchers befestigt.

Dort wird die Flasche mit dem Atemgas mit Hilfe von -je nach Ausstattung- einem oder mehreren Gurten an dem Tauchjacket befestigt. Der größte Teil der Auftriebsblase befindet sich im Hüftbereich unter den Armen und dient neben dem Autrieb auch noch der Austarierung. Der geringere Teil der Blase erstreckt sich über die Rückentrage im Rückenteil des Tauchjacket bis hoch zu den Schultern.

Es gibt sehr viele verschiedene Tauchjackets dieser Bauart, welche sich zum Teil in ihrer Ausstattung erheblich unterscheiden. Ich habe dir in folgender Tabelle die meiner Meinung nach besten ADV´s zusammengestellt. 

 

 

Aqualung Axiom
349 € (UVP)
+
Individuelle Einstellmöglichkeiten
Hoher Tragekomfort
Innovative Features
Große Taschen
 
-
Kostspielig
SCUBAPRO GO
319 € (UVP)
+
Hoher Komfort
Sehr kompakt
Gut auf Reisen
 
 
-
Umfang gut
Cressi Start Pro
200 € (UVP)
+
Sehr leicht
Robust
Preis/Leistung
 
 
-
Umfang befriedigend

 

Hybrid - Tauchjacket

Das Hybrid - Tauchjacket profitiert sowohl von den Vorteilen der Bauart des Wing-Jackets als auch von den Vorteilen des ADV´s. So bietet diese Art von Weste ein größeres Volumen als das ADV, erreicht aber in der Regel nicht den bemerkenswerten Autrieb eines Wings.

Die Unterwasserlage des Tauchers lässt sich mit dieser Art Tauchjacket als stabil und ausgeglichen bezeichnen. Jedoch ist anzumerken, dass Hybrid - Westen in der Regel etwas größer und schwerer sind, und daher nicht immer optimal für das Reisegepäck geeignet sind. Dennoch werden hier von der Tauchindustrie innovative Lösungen geboten.

 

 

Mares Dragon MRS Plus
285 € (UVP)
+
Umfangreiche Ausstattung
Hoher Qualitätsstandard
Leichte Bauweise
Sehr gute Bedienbarkeit
 
-
Preis

 

Wing - Tauchjacket

Das Wing-Jacket (kurz: Wings - "Flügel") verfügt ausschließlich über einen Auftriebskörper am Rücken. Dadurch wird das Tauchen in waagerechter Haltung erleichtert. Aber Vorsicht: Auf der Wasseroberfläche kann sich die Besonderheit der waagerechten Haltung auf den Taucher negativ auswirken.

So ist es möglich, dass du an der Oberfläche mit dem Gesicht ins Wasser gedrückt wirst! Da das Wing-Tauchjacket aufgrund seiner Bauart über eine verhältnismäßig große Luftblase verfügt, hat es gegenüber anderen Bauarten meist einen überlegenen Auftrieb und wird aufgrund dessen oftmals von Tauchern bevorzugt, die viele Geräte beziehungsweise Ausrüstung beim Tauchgang mitführen.

 

 

Aqualung Zuma
330 € (UVP)
+
Ultra leicht
Extrem kompakt
Hoher Komfort
Sehr gut auf Reisen
 
-
Stabilität
SCUBAPRO Seahawk
425 € (UVP)
+
Hohe Bewegungsfreiheit
Leicht
Sehr gute Ergonomie
 
 
-
Kostspielig
xDEEP Ghost
499 € (UVP)
+
Sehr leicht
Kompakt
Innovativ
Reisewing
 
-
Durchschnittlicher Umfang